Herzlich willkommen

 

Wir begrüßen Euch recht herzlich auf der Internetseite der Fußballabteilung des TSV 1863 Trostberg. Hier findet Ihr alle wichtigen Informationen zum Spielbetrieb und allem, was unsere Abteilung ausmacht. Die wichtigsten Neuigkeiten haben wir hier für Euch schon einmal zusammengefasst.

 

 A-Jugend geht die Puste aus!
Montag,
29.05.2017
FAT gewinnt Derby deutlich nach 0:1-Pausenstand
Sonntag,
28.05.2017

Bei sehr sommerlichen Temperaturen begannen die Hausherren äußerst verhalten. Die Zweite vom TSV Heiligkreuz stand tief in der eigenen Hälfte und versuchte über Konter lethargische Trostberger zu überrumpeln. Zunächst verpufften diese Ansätze. Die Hausherren hat nach 10 Minuten ihre erste Torannäherung. Hoffmann spielte Kaplan schön frei, doch dieser konnte aus spitzem Winkel den Ball nicht verarbeiten. Nur drei Minuten später hätte Trostberg eigentlich in Führung gehen müssen. Lovdy setzte sich schön über die rechte Seite durch und passte auf den freistehenden Elshani. Dieser drosch den Ball jedoch unbedrängt über den Heiligkreuzer Kasten. Dann die erste gute Gelegenheit für die Gäste. Bei einem weiten Ball auf den rechten Flügel schlug Jurcevic über diesen, Hünniger nahm das Geschenk an und lief allein auf Goalie Obermayr zu. Sein Schuss aus 16 m ging dann aber deutlich über das Tor. In 34. Minute dann eine brenzlige Situation für die FAT. Nach einem Foul an der Strafraumgrenze zirkelte der Heiligkreuzer Demir den fälligen Freistoß aufs Trostberger Tor. Mit einer Glanztat kratzte der FA-Goalie den Ball von der Linie. Kurz vor der Pause dann doch noch das 1:0 für die Gäste. Wieder war es ein weiter Ball auf Hüninger, der es diesmal besser machte und aus knapp 12 m Obermayr keine Chance ließ. Wieder sah der Defensivverbund nicht gut aus. So ging es dann auch in die Pause. Die Halbzeitführung ging völlig in Ordnung, da die Heiligkreuzer das engagiertere Team waren und Trostberg nicht aus ihrem Sommerfußball-Modus kam.

 

Das sollte sich in der 2. Spielhälfte ändern. Mit wesentlich mehr Biss kamen die Hausherren aus der Kabine. Die FA-Elf setzte den Gast von Beginn an unter Druck und hatte auch gleich zwei gute Gelegenheiten. Doch weder Naglers Schuss (51.) noch Parzingers Kopfball (53.) fanden in ihr Ziel. In der 54. Minute dann der Ausgleich. Kaplan ließ dem gegnerischen Goalie mit einem schönen Flachschuss aus 20 m keine Chance. Mit dem 1:1 im Rücken wurden die Angriffe der Heimelf noch zielstrebiger, doch weder Elshani, noch Hamann konnten ihre sehr guten Gelegenheiten nutzen. Mit einem Doppelschlag brachten sich die Hausherren dann auf die Siegerstraße. In der 67. traf wiederum Kaplan zum 2:1. Sein Eckstoß senkte sich direkt ins Heiligkreuzer Gehäuse. Goalie Illguth sah dabei nicht gut aus. Alles klar machte dann Elshani mit einem schönen Direktschuss zum 3:1. Lovdy (78.), Elshani (88.) und Kart (90.) erhöhten dann in der letzten Viertelstunde zu einem standesgemäßen Heimsieg.

 

Im Anschluss der Partie überreichte Gruppenspielleiter Andreas Hänsel Kapitän Yavuz Kaplan den Pokal für die Meisterschaft: